+49 2351 65619-0
+49 2351 65619-0

Collège professionnel de l'archevêque à Cologne avec des solutions d'éclairage linéaires

Conception d'éclairage

Lumière d'art, Bonn

architecte

3pass, Cologne / bibliothèque de design d'intérieur, zones d'apprentissage et cafétéria : KEGGENHOFF | Associé, Arnsberg

photo

Photographie de Constantin Meyer

Kern des wettbewerbsprämierten Entwurfs des Erzbischöflichen Berufskollegs ist ein organisch geformtes Atrium, das gleichermaßen als Herz des Gebäudes, Verkehrsfläche, Begegnungsstätte, Aula und Lichtraum wirken sollte. Hier wurden die flankierenden Galeriewände mittels durchlaufend montierten, verdeckten Streiflichtprofilen eingeblendet. Sie machen so den Raum aus allen Blickrichtungen in seiner Vielschichtigkeit erlebbar.

Organische geformte Aussparungen in den Unterzügen der Atriumsgalerien sind mit sogenannten „Plomben“ verfüllt. Diese Holzkorpusse mit runden Ausschnitten nehmen justierbare Stromschienen-Strahler auf. Sie erhellen die Grundfläche des Atriums sowie die skulpturalen Treppen blendfrei und kontrastreich. Offene Lernzonen bilden teilprivate Nischen in den Galerien des Atriums. Diese sind teilweise mit aufwendig gestalteten Multifunktionsmöbeln ausgestattet, die geschickt von den Deckeinbauleuchten umflossen werden.

Les salles de classe sont éclairées par des lignes de lumière continues et fines. Ceux-ci suivent les contours polygonaux de la façade à trois voies et éclairent ainsi les salles de classe de manière uniforme et en même temps sans éblouissement. Le sentier lumineux suit tous les changements de direction avec des onglets éclairés jusque dans les coins. De cette façon, les lignes lumineuses peuvent également être lues de l'extérieur comme des contours décalés dans l'espace. Le café au rez-de-chaussée se présente avec ses champs de plafond en bois décalés, qui sont optiquement séparés les uns des autres par une lumière LED. L'éclairage fonctionnel de la pièce est assuré par des spots orientables encastrés qui, grâce à leur conception, compensent l'inclinaison du plafond et apportent en même temps une lumière concentrée et brillante sur les tables des cafés.

Dans la bibliothèque, l'éclairage des étagères prévu par le cabinet d'architecture d'intérieur Keggenhoff provient entièrement du mobilier. Ce n'est que dans la zone périphérique, le long du généreux vitrage de façade, que les zones de lecture sont à nouveau éclairées par des downlights dans un plafond Heradesign.

Die Fluchttreppenhäuser werden aus LED-Lichtleisten in Sichtbetonaussparungen beleuchtet. Auf der Treppenunterseite bilden die Lichtlinien ein unterbrechungsfreies lichtgraphisches sowie funktionales Element. Entlang der Stirnwände der Podeste sind die Lichtlinien weitgehend versteckt und belegen gestalteten Wände mit Streiflicht. Die Lichtstelen der Außenbeleuchtung nehmen einen gebührenden Abstand zur Fassade ein. Sitzbänke enthalten Streiflicht für die fassadennahen Wege und ausgewählte Bäume werden aus dem Boden heraus blendfrei angestrahlt.

InstaLighting lieferte mit LEDLUX LS linear das modulare LED-Liniensystem, mit dem sämtliche Lichtlinien in Atrium, Lernzonen und Fluchttreppenhäusern realisiert wurden. Durch die kompakte Bauweise und modular konfigurierbare Länge fügen sich die LEDLUX Lichteinsätze optimal in die vorhandene Architektur ein und ermöglichen eine lückenlose Linienführung.

Verwendete Produkte

LEDLUX LS Lignes de lumière