ZOB Leverkusen

Die Neuplanung des Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB) ist f├╝r die Stadt Leverkusen ein Meilenstein bei der Transformation von der autogerechten Stadt der 1950er Jahre hin zu einem modernen, intermodalen Verkehrskonzept. In einem zweiten Bauabschnitt wird eine Neuordnung des Gesamtraumes mit Aufnahme von weiteren Funktionen, wie Fahrradparkhaus, Warte- und Servicer├Ąumen, eine neue Anbindung des Rhein-Ruhr-Expresses und des Radwegenetzes erfolgen.

Im Mittelpunkt der Architektur steht das leichte, schwebende Dach des Mittelbussteigs. In die tragende Stahlkonstruktion sind lichtdurchl├Ąssige Membrane eingef├╝gt, die tags├╝ber Verschattung bieten und gleichzeitig Tageslicht hindurchlassen. Das Beleuchtungssystem bestehend aus Au├čenstrahlern OS3 1065 von InstaLighting nutzt die Membranen als Reflektionsfl├Ąche und setzt durch ein Spiel aus Licht und Schatten zus├Ątzliche Akzente. Die tageslichtabh├Ąngige Lichtsteuerung reduziert den Bedarf an k├╝nstlicher Beleuchtung. Ein durchaus wichtiger Punkt f├╝r die Wirtschaftlichkeit, die zudem durch die robusten und wartungsarmen Materialien gesteigert wird.

Lichtplanung

Day & Light Lichtplanung

Foto

Boris Golz


Verwendete Produkte
Strahler und Scheinwerfer